Freunde Forum 2018

Inspiration. Beziehungen. Gesellschaft gestalten.

26.-28. Oktober 2018

Ein Raum der Stärkung und Inspiration für Menschen mit einer Berufung in Wirtschaft, Politik, Kirche und Gesellschaft

Die beste Zeit, seine Berufung zu leben, ist heute! Deshalb ist es wichtig, dass Christen ihre Position als „Salz und Licht“ wirksam einnehmen. Dieses Forum dient dazu, Menschen in Verantwortung in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu stärken und zu fördern. Es geht um persönliche Stärkung, eine strategische Reich-Gottes-Sicht und freundschaftliche Verbindung unter Verantwortungsträgern im Land. Für einen neuen Aufbruch und positive Veränderung.

Herzlich Willkommen!

Dieses Forum basiert auf einer Idee, die Evi und mich schon seit Jahren begeistert: Leute aus dem ganzen Land mit einer Berufung in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in einem angenehmen Rahmen zusammen bringen, um diese Menschen zu stärken, zu ermutigen und miteinander zu verbinden. Das alles in familiärer Atmosphäre und mit geistlichem Tiefgang. So haben wir vor Jahren begonnen, Menschen, mit denen wir uns verbunden fühlen (deshalb: Freunde Forum) zu uns nach Blaibach einzuladen. Jeder Einzelne profitiert. Strategische Beziehungen entstehen. Wir werden darin gestärkt, unser Umfeld – und damit das Land – positiv zu gestalten. Herzlich Willkommen!
Johannes & Evi Graßl

Das Forum

Dieses Forum ist eine Plattform für Menschen wie Daniel, Josef und Esther – das heißt Männer und Frauen, die von Gott in ihr Umfeld positioniert sind, um dort einen Unterschied zu machen und positiv Einfluss zu nehmen. Zielgruppe sind Verantwortungsträger aus allen gesellschaftlichen Bereichen wie Wirtschaft, Politik, Kultur, Kirche, Erziehung und Medien. Wir wollen gemeinsam neue Perspektiven entwickeln, neu denken, mit dem Unmöglichen rechnen und uns nach einer neuen Reformation ausstrecken.

Referenten

Dr. Lalith & Hiranthi Mendis sind Arzt und Juristin aus Sri Lanka. Seit Jahrzehnten investieren sich beide in eine Reformation ihres Landes. In einem überwiegend buddhistischen und hinduistischen Umfeld haben sie ein Netzwerk von christlichen Gemeinden aufgebaut und sind starke Fürbitter und Beter. Lalith hat eine tiefe strategische Sicht für das Reich Gottes und die Verbindung zu Politik und Wirtschaft. In Sri Lanka begleitet er hochrangige Verantwortungsträger aus Business, Militär und Regierung und hat Zugang bis zum Staatspräsidenten. Hiranthi ist leidenschaftliche Beterin. Mit anderen Frauen betet sie seit vielen Jahren für ihr Land und hat dabei – vor allem in der Zeit des Bürgerkrieges – viele beeindruckende Wunder erlebt. Beide sind international gefragte Ratgeber und Konferenzsprecher.