Job und Mensch müssen zusammenpassen

Michael Schmitz berät Manager, die sich in eine Sackgasse manövriert haben. Im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin brandeins spricht er über die Nöte der Erfolgreichen, die Notwendigkeit der persönlichen Reflexion und warum die Frage „Was will ich?“ so wichtig ist.

 

Herr Schmitz, viele Ihrer Kunden sind privilegiert: erfolgreich im Beruf, gutes bis sehr gutes Einkommen, beeindruckende Karriere. Warum sind diese Leute unglücklich?

Michael Schmitz: Weil sie das Gefühl haben, mit ihrem bisherigen Lebenskonzept nicht mehr weiterzukommen. Sie sind unzufrieden oder haben das Gefühl, aus ihrem Leben nicht das zu machen, was sie eigentlich wollen. Oder sie laufen gegen Mauern und erleben einen Karriereeinbruch. Um zu wissen, wo man steht, also um sich zu orientieren, muss man verstehen, was man selbst zu dieser Situation beigetragen hat. Sie zu ändern, sich neu zu orientieren verlangt die Bereitschaft, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen. Das ist nicht immer angenehm…

Das Interview hier lesen >>>

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar